#Together­­­We­­­End­­­FGM

„We must not be cut – we must be loved!
That love includes not cutting us!“
,

Edith, 10 J, Tansania

FGM kann nicht von einer Person alleine beendet werden. Dafür braucht es ganz viele!“,
Margaret Bachlechner, Rain Worker Trainerin

#TogetherWeEndFGFM:
Genau das ist das Ziel von so vielen Menschen, weltweit.

FGM ist die Kurzform für female genital mutilation
(weibliche Genitalverstümmelung).

#TogetherWeEndFGFM


! Wir wollen, dass kein Mädchen, keine Frau mehr FGM erleiden muss.

! Wir wollen Respekt vor der körperlichen Unversehrtheit.
! Wir wollen, dass Menschenrechte, Frauenrechte,

Kinderrechte eingehalten werden.
! Gemeinsam erheben wir unsere Stimmen und setzen wir uns ein für ein Ende von FGM, am besten gestern.

Starke Stimmen gegen FGM

Expert*innen aus Wissenschaft, Medizin, Entwicklungszusammenarbeit, Politik, Wirtschaft und Kultur setzen ein solidarisches Zeichen. Sie erheben ihre Stimmen für ein Ende von FGM.
Ab 22.April wird regelmäßig ein neues Statement hier veröffentlicht.

Nachhaltige Entwicklungsziele

Ein Ende von FGM verbessert die Lebensrealität von Mädchen und Frauen weltweit.
Und, ein Ende von FGM beschleunigt die Erreichung folgender nachhaltiger Entwicklungsziele der UNO Agenda 2030 (Sustainable Development Goals):

SDG-01-Armut
SDG-02-kei Hunger
SDG-03-Gesundheit
SDG-04-Bildung
SDG-05-Geschlechter
SDG-06-sauberes Wasser
SDG-10-weniger Ungleichheiten
SDG-16-Frieden
SDG-17-Partnerschaft zur Erreichung der Ziele

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner